Dienstag, 26. November 2013

Designer Schal mit gestrickter Rose

Diesen Schal habe ich bei Ravelry von Pam Powers gesehen 
und mich gleich in ihn verliebt.
Da die Anleitung auf englisch ist, hat es ein wenig gedauert 
bis ich verstanden habe was gemeint war, 
doch dann war der Schal ziemlich einfach zu stricken.



 Doch dann war die Rose dran, die ich einfach nicht kapiert habe,
auch mit allen Übersetzungen und Hilfe von Freunden 
konnte ich es nicht rausbringen, 
ich hab´s einfach nicht verstanden was da gemeint war.

In meiner Verzweiflung habe ich dann die Autorin angeschrieben 
und die hat mich auf dieses Buch verwiesen 
aus der sie selbst die Anleitung raus hat 
und siehe da es hat auch bei mir geklappt. 


 Jetzt da es wieder kälter wird sieht dieser Schal einfach Klasse aus
 und was auch ganz wichtig ist er wärmt auch richtig schön.

Eure Martina

Samstag, 16. November 2013

Apfelkuchen mit Erdbeer-Balsam

Der Klassiker unter den Kuchen ist zweifelsohne ein schöner Apfelkuchen,
 jetzt gerade im Herbst wo es eine große Auswahl an 
verschiedenen Apfelsorten gibt,
 kann man schön variieren, einmal mit etwas süsseren 
und einmal mit etwas säuerlichen Äpfeln.

Für meinen Apfelkuchen habe ich folgende Zutaten genommen.

190g Butter
180 g Zucker und 20 g Rosen-Zucker
4 Eier
250 g 40% Quark
1 Teel. Backpulver
375 g Mehl
1 Prise Vanille-Salz
1 kg leicht säuerliche Äpfel
zum Bestreuen eine Zimt-Zucker-Mischung


Butter, Zucker, Rosen-Zucker und Eier zu einer schaumigen Masse verrühren, 
dann nacheinander Quark, Vanille-Salz, Backpulver mit Mehl mischen
und unter den Teig rühren, den Erdbeer-Balsam dazugeben,

Äpfel waschen, halbieren, Kernhaus entfernen,
evtl. abschälen und in Spatel schneiden.
Eine runde Springform ausbuttern, mit Mehl bestauben,
dann die Hälfte des Teiges reingeben darauf Äpfelspatel verteilen,
dann den Reste des Teiges darüber streichen und oben
 drauf nochmal Äpfel verteilen, mit der Zimt-Zucker-Mischung bestreuen
und bei 180 C im Backofen ca 1 - 1 1/2 Stunden backen.

mit Puderzucker bestreut


Dazu ein gute Tasse Kaffee oder Tee und einfach genießen.

 Eure Martina

Sonntag, 3. November 2013

Gefüllter Ofen-Kürbis mit Mango-Balsam

Überall sieht man die verschiedensten Kürbisse
 und die leuchtenden Farben stechen einem ins Auge..
 Ich liebe Kürbis in fast allen Variationen und 
freue mich jedes Jahr auf die Kürbiszeit.



Für den gefüllten Ofenkürbis habe ich folgende Zutaten genommen:

1 mittleren Hokkaidokürbis
1 kleinen Kohlrabi
3 kleine Kartoffeln
2 Tomaten
ca. 100g Feta-Käse
3 Stangen Lauchzwiebeln
Paprika, Ingwer, Kurkuma,

Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
Den Kürbis waschen, halbieren, Kerne entfernen und die Enden etwas begradigen, mit Chili-Öl einpinseln, mit Duftrosen-Salz würzen und mit der Schnittfläche auf das Backblech setzten. Im Backofen bei ca 160 -180 C  ca. 15 - 20 Min. vorgaren.

In der Zwischenzeit das Gemüse kleinschneiden und in einer Pfanne anbraten, mit Duftrosen-Salz, Paprika, Ingwer, Kurkuma, Mango-Balsam und Kräuter-Pfeffer würzen und den Feta-Käse vorsichtig unterheben. Den vorgegarten Kürbis wenden, mit dem Gemüse füllen und anschließend ca. 20 - 30 Min. fertig backen.




Guten Appetit

Eure Martina

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...