Freitag, 4. Januar 2013

Kürbis-Risotto mit Rosen-Senf-Butter und Ingwer-Balsam

Kürbis ist ein Gemüse das ich erst vor ein paar Jahren als Gemüse entdeckt habe, bis dahin kannte ich den Kürbis nur als süß-saures Kompott und das mochte ich nicht wirklich.
Bei einer Freundin lernte ich dann die Kürbissuppe kennen und war hellauf begeistert, von da an stand Kürbis immer öfter auf meinem Speiseplan. Gerade in der kalten Jahreszeit braucht man etwas das von innen wärmt, Kürbis eignet sich dafür hervorragend und schmeckt ausserdem super.

Heute stelle ich euch mein Rezept für Kürbisrisotto vor.

Dazu braucht man:

700 g Kürbisfleisch 
(ich nehme immer den Hokkaido, denn den brauche ich nicht zu schälen)
1 Zwiebel
400 g Risotto-Reis
200 ml Weiswein
1 L Gemüsebrühe
Rosmarin


Zubereitung:
Den Kürbis waschen, entkernen und in kleine mundgerechte Stücke schneiden


Zwiebel schälen, klein schneiden und
in der Rosen-Senf-Butter glasig dünsten. 


Den Kürbis dazugeben und nach einigen Minuten auch den Risottoreis einstreuen, kurz andünsten und abwechselnd mit Wein und Brühe aufgießen, bis der Reis fertig gegart ist.


Bei Bedarf noch mehr Brühe dazugeben.
Kurz vor Ende der Garzeit mit Duftrosen-Salz, Rosmarin und Rosen-Pfeffer würzen.


Zum Schluß noch den Ingwer-Balsam reingeben und anrichten.


 Guten Appetit

Eure Martina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...