Freitag, 30. November 2012

Bärentatzen meine Lieblingsplätzchen

Bärentatzen sind und waren immer schon meine Lieblingsplätzchen.


Hier das Rezept von meinem Papa

Man braucht:

500 g Butter
350 g Zucker
500 g Nüsse
750 g Mehl
2 Eier
2-4 Tel. Zimt nach Geschmack
Bärentazten oder Madeleine-Backform (en)



Die Butter mit dem Zucker schaumig rühren, 
die Eier einzeln dazu,
die feingemahlenen Nüsse einrühren,
das Mehl mit dem Zimt mischen und unter die Masse rühren,
solange rühren bis es einen schönen glatten Teig gibt.

Die Bärentatzenform sehr gut mit Butter ausstreichen und mit Mehl bestäuben damit die Plätzchen auch wider sehr gut rausgehen.

Dann im vorgeheitzen Backofen bei ca.180°C  zwischen 10 + 15 Minuten backen
aufpassen daß sie nicht anbrennen.
Wie auf dem Bild zu sehen ist, benutzte ich einzelne Förmchen, in die mehr Teig reinpasst als in die klassische Madelineform, somit müssen meine Bärentatzen etwas länger im Backofen bleiben. 

Jetzt wünsche ich euch viel Spass beim nachbacken und wenn euch die Bärentatzen auch so gut schmecken wie mir freue ich mich auf ganz viele Rückmeldungen.

Eure Martina

Dienstag, 20. November 2012

Auflauf mit Zucchini und Feigen-Balsam

 Ich liebe Aufläufe! Denn sie sind schnell gemacht, 
schmecken hervorragend und auch wenn man gerade 
nicht alle Zutaten im Haus hat, oder einige davon nicht mag,
 (die das Rezept vorsieht) kann man einzelne Zutaten gegen andere austauschen.
Das Ergebniss ist auf alle Fälle fantastisch.

Für meinen Auflauf habe ich folgende Zutaten genommen:

4-5 Tomaten
250 g Feta-Käse oder Ziegenkäse
500 g Zucchini gerieben
3 Eier
1 Eßl Mehl
Ingwer
10-15 schwarze Oliven  
( wer keine mag kann sie auch weglassen)
100 ml Milch
1/2 Bund Schnittlauch

Zubereitung:
Eine Auflaufform oder Pfanne ausbuttern, 


den Feta oder Ziegenkäse mit der Gabel zerdrücken und in der Form verteilen,


die Zuccini fein reiben und über den Käse verteilen,
die Oliven darüber geben,


dann die Tomaten halbieren und darauflegen,


die Eier mit Milch, Mehl, Schnittlauch, Duftrosen-Salz, Ingwer,
 Feigen-Senf und Feigen-Balsam verquirlen und darüber gießen.


Das ganze im Backofen bei 180° ca 40 Min backen,


mit gemischtem Salat servieren.

Eure Martina 

Dienstag, 6. November 2012

Asiatische Gemüsepfanne mit Mango-Balsam

Heute stelle ich euch eines meiner ersten Rezepte 
mit unserem neuen Mango-Balsam vor.



                             Zutaten:
                       1/2 Stange Lauch                             3 Karotten
                       1/2 Fenchel                                         Broccoli
                          4 gr Champignon                          1 Paprika
                          2 kl. Zuccini                                  3 Frühlingszwiebel
                          1 Teel. Erdnußbutter                         Zitronen-Salz
                          2 Zehen Knoblauch                           Chili                                                                         Ingwer                                           Zitonen-Pfeffer
                             Kurcuma                                     3 Teel. Kokosmilch
                          1 Teel. Zitronen-Senf                     2 Hähnchnbrust-Filet
                          2 Teel. Mango-Balsam                      Gemüsefond / Brühe



Das ganze Gemüse vorbereiten: in Würfel, Scheiben und Streifen schneiden.
Die Hähnchenbrust in Stücke schneiden und in Öl resch anbraten, aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen.  Das Gemüse nacheinader am besten in einer Wok-Pfanne kurz anbraten, mit Gemüsefond oder Gemüsebrühe aufgießen und das Gemüse solange köcheln lassen bis es noch bissfest ist. Erdnußbutter, Zitronen-Senf, Kokosmilch dazu, mit Zitronen-Salz, Chili, Ingwer, Kurcuma, Zitronen-Pfeffer würzen, zum Schluß den Mango-Balsam untermengen.


 Mit Reis anrichten und servieren.



 Guten Appetit

Eure Martina
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...