Dienstag, 29. November 2011

Stricken, mein altes Hobby wieder neu entdeckt

Stricken war für mich eins meiner Lieblingsbeschäftigungen, ohne mein Strickzeug habe ich das Haus nicht verlassen, denn da fehlte mir sonst etwas.
Die verrücktesten Muster mußte ich ausprobieren und es konnte mir auch nicht ausgefallen genug sein.

Mein absolutes Glanzstück, und mein ganzer Stolz, das ich bisher gestrickt habe ist diese Trachtenjacke für meinen Mann.

Kurz nachdem diese Jacke ferig war hörte ich, von heute auf morgen, auf zu stricken.

WARUM ?  Ich weis es nicht mehr.

Zwischenzeitlich habe ich es immer mal wieder versucht, doch ausser daß ich beim stricken Kreuzschmerzen bekam und mir mein ganzer Arm nach ein paar Reihen eingeschlafen ist, ist nicht viel passiert,

und das machte wirklich keinen Spass.

So lagen und liegen immer noch ein paar angefangene Teile einfach so herum.
Und vor kurzem habe ich meine altes Hobby wieder aufleben lassen, denn da habe ich ein paar Teile gesehen die das Strickfeuer in mir wieder auflodern liesen.

Dazu beigetragen haben auch diese Blog´s von Birgit und Drops Gratismuster

Da kann man sich nach Herzenlust druchwühlen und wird immer fündig,
und es macht wieder richtig viel Spass. 

Auch die angefangenen Stücke werden jetzt wieder in Angriff genommen und fertiggestellt.

Meine neuen Errungenschaften werde ich hier dann bekannt geben.

 Eure Martina





Freitag, 25. November 2011

Weihnachten steht vor der Tür

Überall wo man hinschaut wird fleißig dekoriert und hergerichtet um die verschiedensten Produkte ins rechte Licht zu rücken damit möglichst viel davon verkauft wird.
Bei uns in München kann man das sehr schön beobachten, denn überall in den verschiedensten Stadtteilen werden ganz fleißig die Weihnachtsmärkte aufgebaut und ganz besonders hergerichtet.
Ja am Sonntag ist schon der 1.Advent, da stellt sich wiedereinmal die Frage 
WAS schenke ich WEM ?????
Es macht richtig viel Spass auf den verschiedensten Weihnachtsmärkten zu bummeln, hier und dort ein paar Plätzchen oder wer es deftiger mag eine Bratwurst zu verspeisen und natürlich darf der Glühwein, Punsch nicht fehlen.
Der Bauch ist voll, die Hände warm, doch Geschenke sind immer noch nicht in Sicht.

Aber vielleicht ist das mal eine neue oder andere Idee?

Wie wäre es einmal mit einigen Rosen-Produkten, 
so zum Beispiel mit




Rosen-Balsam-Essig-,





 
                      

     Rosen-Marmeladen-, 






           
      Rosen-Salz-,
 


    

     Rosen-Pfeffer-,


   
diese Produkte kann man selbstverständlich alle selber herstellen, doch da taucht auch schon die nächste Frage auf, wo bekomme ich um diese Jahreszeit die Zutaten (z.B. Rosenblüten, Pektin usw.) her ? 


   
  Rosen-Zucker-, 
   

                Rosen-Sirup-,   





  Rosen-Senf-, 


                Rosen-Honig-,





Und dann fehlen noch die geeigneten Rezepte. Im Netz findet man ja einige Rezepte, doch schmeckt das überhaupt?


Ich habe mir für euch die Arbeit gemacht, 
ausprobiert, verfeinert 
und die besten Produkte zusammengestellt.  

Vielleicht gefallen euch ja meine Ideen und Zusammenstellungen.


Es müssen natürlich nicht alles Rosen-Produkte sein, und für alle die sich aus Rosen nicht so viel machen wie ich, habe ich auch noch andere Spezialitäten im Angebot. 
Natürlich alle von mir in kleinen Mengen selbst hergestellt.


  


     Balsam-Essige   
                

           Marmeladen        
 
  

  Senf   
  

            Salze         
       

 Pestos/Bruschettas






Ich freue mich von euch zu hören.


Beste Grüße

Eure Martina

Dienstag, 22. November 2011

Wie macht man eine richtig gute Zucker-Rose ?

Diese Frage stellte ich mir als ich zum ersten Mal etwas von Zuckerrosen gehört und gesehen habe.
Das man Rosen aus Marzipan herstellen kann wußte ich, doch das es auch aus Zuckerpaste so etwas gibt war mir neu.
Ich probierte es anhand verschiedener Anleitungen selbst aus und war auch mit meinem Ergebnis ganz zufrieden,
bis ich die Seite vom Tortenatelier entdeckte. 

               19.JPG 

Was ich da sah verschlug mir den Atem. Zuckerrosen so fein wie Porzellan, und dann stellte ich fest daß Nadja auch Kurse gibt.
Ich habe mich sofort angemeldet.

Und letzten Samstag war es dann soweit. In einer kleinen Gruppe lernten wir die Feinheiten wie man eine richtig tolle Zucker-Rose herstellt.

Hier ein paar Bilder vom Kurs:


Ina und Susanne beim Vorbereiten der Rose


Nadja erklärt die nächsten Schritte


Pause muß auch sein


Wir hatten alle sehr viel Spass und gelernt haben wir auch eine ganze Menge, und ich denke das Ergebniss kann sich doch sehen lassen.
Ich bin auf alle Fälle total begeistert.

Mein Ergebnis






Jetzt heißt es das gelernte zu vertiefen und üben, üben, üben 
was natürlich sehr viel Spass macht.

Hier noch ein paar Ergebnisse aus dem Kurs:

Rosen von Ina und Susanne


und auch meine Rose

Liebe Grüße aus München

eure Martina

Montag, 14. November 2011

Fisch und Zitrone die zwei Unzertrennlichen



Zitrone und Fisch sind zwei die sich ganz besonders lieben, denn die Zitrone hebt den Eigengeschmack des Fisches so richtig hervor.

Heute wollte ich das wiedereinmal genau schmecken.

Im Kühlschrank hatte ich noch fertig gekochte Kartoffeln, aus denen ich leckere Bratkartoffeln machte, mit Chili-Öl angebraten, mit Kräuter-Pfeffer und Kräuter-Salz gewürzt.

Dazu gab es Mahi Mahi Fisch-Filets, die ich mit Zitronen-Pfeffer und Zitronen-Salz würzte, in Kichererbsenmehl wendete und in Zitronen-Öl rausgebraten habe.

(Mahi Mahi Fisch ist ein kräftig schmeckender Fisch aus dem Pazifischen Ozean)

Für die Soße habe ich etwas Sahne mit Wasser vermischt, ein wenig einreduzieren lassen und zum Schluß noch mit meinem Zitronen-Balsam verfeinert. 

Als Salat habe ich noch 2 kleine Tomaten und ein bischen Gurken gemischt und natürlich mit Zitronen-Salz, Zitronen-Pfeffer und Zitronen-Balsam abgeschmeckt.

Hmmmmm  das hat lecker geschmeckt.

Hier habe ich noch weitere Rezeptideen für euch:

Tomaten - Gurken - Salat mit Zitronen-Balsam
Zutaten für 4 Personen

1/2 Salatgurke
4 mittelgroße reife Tomaten                             
Olivenöl

Zubereitung:
Die Salatgurke und die Tomaten halbieren und in kleine Scheiben schneiden,
mit Zitronen-Salz und Rosen-Pfeffer würzen, dann den Zitronen-Balsam und das Olivenöl dazugeben und alles kurz durchmengen, dann auf einem Teller anrichten und genießen.

TIPP:

Tomaten-Mozzarella-Basilikum mit hochwertigem Olivenöl und Zitronen-Balsam


Matjes-Filet nordische Art

Zutaten 4 Personen

1 Becher Sauerrahm (250ml)
250 g Matjes-Filet
2 kl Zwiebel
1 1/2 Tel. Zitronen-Balsam
1/2 Tel. Zitronen-Saft

Zubereitung:

Die Matjes-Filet in kleine Stücke schneiden, Zwiebel klein schneiden und mit dem Sauerrahm vermengen, dann den Zitronen-Saft, Zitronen-Salz und Zitronen-Balsam dazugeben und alles vorsichtig vermengen.



Bis bald Martina
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...