Dienstag, 12. Juli 2011

HIMBEER-BALSAM-ESSIG "der Allrounder"

Himbeer -Essige sind die bekanntesten und beliebtesten Essige, denn sie passen wirklich überall hinein.

Als ich meinen Himbeer-Balsam fertig hatte, war mein Anspruch zu wissen wo er nicht hineinpasst, also probierte ich ihn überall aus.
Eins der ersten Gerichte war Rinderrouladen, wir waren bei meiner Schwiegermutter zum Essen eingeladen und sie machte Rinderrouladen mit hausgemachten Kartoffelknödel (weil ich die so gerne mag) und ich tat zum Schluss etwas Himbeer-Balsam in die Soße, dann wurde aufgetischt.

Die ganze Familie war so begeistert und sagte, die Soße schmeckt heute aber sehr gut,  heute ist die Soße aber lecker, und fragten sie immer wieder warum ist denn die Soße heute so gut?

Ich erzählte dann, daß ich einen neuen Himbeer-Balsam-Essig hätte und den in die Soße  reingetan habe. Mein Schwager dann ganz spontan, das wenn ich gewußt hätte, dann hätte ich das nicht gegessen.

Das Fazit daraus war: 
zur nächsten Einladung bestellte mein Schwager bei meiner Schwiegermutter wieder Rinderrouladen, denn die waren ja sooo lecker. 

Von diesem Erlebniss angespornt, probierte ich natürlich den Himbeer-Balsam überall aus, in Nudelgerichten, in Bratensoßen, zum Fisch und Geflügel, in Gemüsesoßen und selbstverständlich in allen Variationen von Salaten und ich fand wirklich kein einziges  Gericht in das er nicht hinein passte.

Eine Freundin aus meiner Malgruppe erzählte mir auch, daß sie diesen Himbeer-Essig überall verwendet und es immer ganz besonders gut schmeckt.

Vor kurzem hatte ich bei einem Kunden von mir eine Probieraktion, der feierte gerade sein 35 jähriges  Geschäftsjubiläum, und es wurde auch Prosecco zur Feier des Tages ausgeschenkt, doch der war leider nicht so besonders, und nachdem ich immer erzähle, daß mein Balsam im Prosecco / Sekt ganz besonders schmeckt, mußte ich auch den Beweis antreten das das was ich erzähle auch stimmt.
Der Nachbar dieses Ladens erwähnte nur so nebenbei, daß man den Prosecco jetzt trinken könnte, denn jetzt schmeckt er.


Und somit macht er seinem Namen "der Allrounder" alle Ehre!

Wenn Ihr auch so tolle Erfahrungen mit meinem Himbeer-Balam-Essig gemacht habt, bitte ich euch mir eure Geschichte zu erzählen.
Eure Martina

Samstag, 2. Juli 2011

HAGEBUTTEN-BALSAM-ESSIG "der Vitaminreiche"

 
Zur Rose gehört die Hagebutte, denn so wie die Rose ihren Duft verschenkt, liefert die Hagebutte ganz ganz viele Vitamine.
Also hat dieser Hagebutten-Balsam Essig auch den Namen verdient daß er als "der Vitaminreiche" bezeichnet wird.

Ich denke, daß fast jeder von uns das Kinderlied "Ein Männlein steht im Walde ganz still uns stumm......." kennt und daß damit die Hagebutte gemeint ist.
Früher ist man im Herbst noch in den Wald gegangen und hat mühsam die kleinen Früchte geerntet, sie sehr vorsichtig entkernt, (das Nebenprodukt davon war das allzeit beliebte Juckpulver) und dann entweder alles sofort verarbeitet oder in den Ofen zum trocknen gegeben.

Am bekanntesten ist Hagebutten-Tee, Hagebuttenmus und  Hagebutten-Marmelade, jeder der schon mal eine gemacht hat weiß was es heißt eine zu kochen. 
Und wer keine Marmelade mag der hat vielleicht schon mal Hagebutten-Sirup ausprobiert z.B. im Sekt/Prosecco oder mit Wasser verdünnt oder hat schon mal ein wenig davon in eine Bratensoße mit reingetan.
Auch Hagebutten-Likör wurde von der Oma selbst gemacht.

Da ich alles was mit Rosen zu tun hat sehr liebe, bin ich natürlich auch ein Fan von der Hagebutte, dazu gehört auch mein Hagebutten-Balsam-Essig. 
Ich verwende ihn hauptsächlich für dunkle Soßen in Wild-, Rinderbraten-, und Schweinebratensoßen. Dazu gebe ich in die fertige Soße 1-2 Teel. von diesem wunderbaren Essig hinein, umrühren und servieren, auch Salate bekommen einen zusätzlichen Vitaminschub.


KANIENCHENBRATEN ÜBERBACKEN

Zutaten für 4 Personen:

750 g Hauskaninchen-Rückenfiletes
1 mittellgroße rote Zwiebel
100 g milden geriebenen Käse
etwas Weißwein zum ablöschen
200 g Sahne
Orange-Ingwer-Öl (oder Olivenöl) zum anbraten
Vanille-Salz
, Rosen-Pfeffer
1-2 Teel. Hagebutten-Balsam-Essig

Zubereitung: Kanienchen-Filets in Orange-Inwer-Öl anbraten, Zwiebel fein schneiden und dazugeben, mit Vanille-Salz und Rosen-Pfeffer würzen, mit Weißwein ablöschen (evtl. mit Wasser verdünnen), die Sahne dazugeben und kurz einreduzieren lassen, Hagebutten-Balsam dazugeben, umrühren. Anschließend mit Käse bestreuen und im Backofen überbacken.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...